DRG B21B - Implantation eines Neurostimulators zur Hirnstimulation, Einzelelektrodensystem

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems
Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 6.423
Erster Tag mit Abschlag (Abschlagssatz pro Tag) 3 (0.697)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 24 (0.162)
Verlegungsabschlag 0.214


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 26 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.04%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Komplexitäts- und Komorbiditätslevel (PCCL)
Geschlecht
Verweildauer
Alter (in Jahren)
Anzahl Fälle: 26 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.05%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Komplexitäts- und Komorbiditätslevel (PCCL)
Geschlecht
Verweildauer
Alter (in Jahren)

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Kostenverteilung
Durchschnitt: 66 108.45 CHF

Median: 65 717.35 CHF

Standardabweichung: 17 999.12

Homogenitätskoeffizient: 0.79
Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1. 0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G20.00 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 2 7.69 %
G20.01 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 2 7.69 %
G20.10 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 2 7.69 %
G20.11 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 3 11.54 %
G20.21 Primäres Parkinson-Syndrom mit schwerster Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 2 7.69 %
G20.90 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 2 7.69 %
G20.91 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Mit Wirkungsfluktuation 4 15.38 %
G21.1 Sonstiges arzneimittelinduziertes Parkinson-Syndrom 1 3.85 %
G24.2 Idiopathische nichtfamiliäre Dystonie 1 3.85 %
G25.0 Essentieller Tremor 5 19.23 %
G50.0 Trigeminusneuralgie 1 3.85 %
G57.8 Sonstige Mononeuropathien der unteren Extremität 1 3.85 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle Anteil Nennungen
E03.9 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
E11.90 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 2 9.09 % 3.45 %
E78.0 Reine Hypercholesterinämie 1 4.55 % 1.72 %
F05.8 Sonstige Formen des Delirs 1 4.55 % 1.72 %
F05.9 Delir, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
F32.9 Depressive Episode, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
F60.30 Emotional instabile Persönlichkeitsstörung: Impulsiver Typ 1 4.55 % 1.72 %
G20.10 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 1 4.55 % 1.72 %
G20.90 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 1 4.55 % 1.72 %
G24.8 Sonstige Dystonie 2 9.09 % 3.45 %
G25.81 Syndrom der unruhigen Beine [Restless-Legs-Syndrom] 2 9.09 % 3.45 %
G43.1 Migräne mit Aura [Klassische Migräne] 1 4.55 % 1.72 %
G47.0 Ein- und Durchschlafstörungen 1 4.55 % 1.72 %
G55.1 Kompression von Nervenwurzeln und Nervenplexus bei Bandscheibenschäden {M50-M51} 1 4.55 % 1.72 %
G62.0 Arzneimittelinduzierte Polyneuropathie 1 4.55 % 1.72 %
G81.9 Hemiparese und Hemiplegie, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
H40.9 Glaukom, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
H47.2 Optikusatrophie 1 4.55 % 1.72 %
I10.90 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 9.09 % 3.45 %
I69.3 Folgen eines Hirninfarktes 1 4.55 % 1.72 %
L21.9 Seborrhoisches Ekzem, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
L29.9 Pruritus, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
L30.4 Intertriginöses Ekzem 1 4.55 % 1.72 %
L72.1 Trichilemmalzyste 2 9.09 % 3.45 %
M21.06 Valgusdeformität, anderenorts nicht klassifiziert: Unterschenkel 1 4.55 % 1.72 %
M48.06 Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich 1 4.55 % 1.72 %
M51.2 Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung 1 4.55 % 1.72 %
N33.8 Krankheiten der Harnblase bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 4.55 % 1.72 %
R00.1 Bradykardie, nicht näher bezeichnet 1 4.55 % 1.72 %
R26.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität 1 4.55 % 1.72 %
R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz 1 4.55 % 1.72 %
R41.0 Orientierungsstörung, nicht näher bezeichnet 2 9.09 % 3.45 %
R41.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Symptome, die das Erkennungsvermögen und das Bewusstsein betreffen 2 9.09 % 3.45 %
R44.1 Optische Halluzinationen 1 4.55 % 1.72 %
R45.1 Ruhelosigkeit und Erregung 3 13.64 % 5.17 %
R45.3 Demoralisierung und Apathie 1 4.55 % 1.72 %
R45.8 Sonstige Symptome, die die Stimmung betreffen 1 4.55 % 1.72 %
R47.1 Dysarthrie und Anarthrie 3 13.64 % 5.17 %
Y57.9 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 1 4.55 % 1.72 %
Y84.9 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 3 13.64 % 5.17 %
Z04.8 Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen 2 9.09 % 3.45 %
Z45.80 Anpassung und Handhabung eines Neurostimulators 2 9.09 % 3.45 %
Z86.6 Krankheiten des Nervensystems oder der Sinnesorgane in der Eigenanamnese 1 4.55 % 1.72 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen Anteil Nennungen
00.31 Computergesteuerte Chirurgie mit CT/CTA 5 2.72 % 5 2.69 %
00.33 Computergesteuerte Chirurgie mit Fluoroskopie 6 3.26 % 6 3.23 %
00.39 Sonstige computergesteuerte Chirurgie 5 2.72 % 5 2.69 %
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 15 8.15 % 15 8.06 %
00.94.30 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, bis 4 Stunden 4 2.17 % 4 2.15 %
00.94.31 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 4 bis 8 Stunden 11 5.98 % 11 5.91 %
00.97.10 Nachprogrammierung eines implantierten Neurostimulators zur zentralen Stimulation 1 0.54 % 1 0.54 %
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 1 0.54 % 1 0.54 %
00.99.60 Anwendung eines Navigationssystems 2 1.09 % 2 1.08 %
00.99.70 Fluoreszenzgestützte Therapieverfahren 2 1.09 % 2 1.08 %
01.22 Entfernen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators 1 0.54 % 1 0.54 %
01.24.21 Bohrlochtrepanation der Kalotte als Zugang 18 9.78 % 18 9.68 %
01.24.22 Stereotaktisch geführte Schädeleröffnung über die Kalotte als Zugang 7 3.80 % 7 3.76 %
01.28 Einsetzen von intrakraniellen Katheter(n) via Bohrloch(löcher) 1 0.54 % 1 0.54 %
02.93.00 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators, n.n.bez. 4 2.17 % 4 2.15 %
02.93.11 Implantation oder Ersetzen von temporären Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 3 1.63 % 3 1.61 %
02.93.20 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur monolokulären Ableitung und Stimulation 15 8.15 % 15 8.06 %
02.93.21 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 3 1.63 % 3 1.61 %
02.93.99 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators, sonstige 2 1.09 % 2 1.08 %
04.92.21 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten peripheren Neurostimulators, Stabelektrode, Mehrelektrodensystems, perkutan 1 0.54 % 1 0.54 %
86.21 Exzision von Pilonidalzyste oder Sinus pilonidalis 1 0.54 % 1 0.54 %
86.3X.10 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe von Haut und Subkutangewebe 1 0.54 % 1 0.54 %
86.94.10 Einsetzen von Pulsgenerator eines intrakraniellen Neurostimulators, Einzelelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 21 11.41 % 21 11.29 %
86.94.20 Ersetzen von Pulsgenerator eines intrakraniellen Neurostimulators, Einzelelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 1 0.54 % 1 0.54 %
86.94.99 Einsetzen oder Ersetzen von Pulsgenerator eines Neurostimulators, Einzelelektrodensystem, nicht spezifiziert ob aufladbar, sonstige 2 1.09 % 2 1.08 %
86.95.00 Einsetzen oder Ersetzen von Pulsgenerator eines Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht spezifiziert ob aufladbar, n.n.bez. 1 0.54 % 1 0.54 %
86.95.11 Einsetzen von Pulsgenerator eines epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 1 0.54 % 1 0.54 %
86.95.12 Einsetzen von Pulsgenerator eines peripheren Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 1 0.54 % 1 0.54 %
86.97 Einsetzen oder Ersetzen von aufladbarem Pulsgenerator eines Neurostimulators, Einzelelektrodensystem 1 0.54 % 1 0.54 %
87.03 Computertomographie des Schädels 2 1.09 % 2 1.08 %
88.39.10 Intraoperatives Röntgen 1 0.54 % 1 0.54 %
88.39.30 Interventionen unter Durchleuchtung 2 1.09 % 2 1.08 %
88.90.20 Stereotaxiegesteuerte Intervention 5 2.72 % 5 2.69 %
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 4 2.17 % 5 2.69 %
88.96 Sonstige intraoperative Kernspintomographie 3 1.63 % 3 1.61 %
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 1 0.54 % 1 0.54 %
89.13.21 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 60 bis 119 Aufwandspunkte 1 0.54 % 1 0.54 %
89.15.90 Komplexdiagnostik vor tiefer Hirnstimulation 1 0.54 % 1 0.54 %
89.1A.00 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, n.n.bez. 1 0.54 % 1 0.54 %
89.1A.11 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, mehr als 5 Tage 2 1.09 % 2 1.08 %
89.45 Frequenzkontrolle eines künstlichen Schrittmachers 1 0.54 % 2 1.08 %
93.59.00 Sonstige Immobilisation, Kompression und Wundpflege, n.n.bez. 5 2.72 % 5 2.69 %
93.59.09 Sonstige Immobilisation, Kompression und Wundpflege, sonstige 18 9.78 % 18 9.68 %